..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

05.06.2012

Vortrag über den Venustransit

Über den Venustransit

Ein Vortrag von Prof. Dr. Oliver Schwarz, Universität Siegen
5. Juni 2012 18:00 Uhr Adolf Reichwein-Str. Raum AR-D 5104 (grüner Hörsaal)

Im Anschluss ist die Sternwarte zur Besichtigung und bei klarem Wetter für Himmelsbeobachtungen geöffnet.

 

Am 6. Juni wird sich für unsere Generation letztmalig die Gelegenheit bieten, einen Venusdurchgang zu erleben – allerdings nur für Frühaufsteher, denn wenn die Sonne gegen 5:16 Uhr MESZ im Raum Siegen aufgeht, sind bereits zweidrittel des Ereignisses erfolgt. Der nächste Durchgang wird erst wieder 2117 geschehen – dann ohne unsere Anwesenheit.

Das Himmelsspektakel soll deshalb noch einmal Anlass sein, um einige Fragen im Zusammenhang mit einem Venustransit zu beantworten:

Was passiert bei diesem Ereignis? Warum waren frühere Venustransits so bedeutsam in der Astronomie-, ja sogar in der Menschheitsgeschichte?

 

Zum Venustransit in den frühen Morgenstunden des 6. Juni 2012 plant die Sternwarte keine öffentlichen Beobachtungen – leider steht die Sonne von der Sternwarte aus gesehen einige Zeit hinter dem Uni-Gebäude. Suchen Sie sich einen hochgelegen Ort mit freier Sicht auf den Ost-Horizont und beobachten Sie das himmlische Schauspiel durch eine Sonnenfinsternisbrille. Ohne diese Spezialbrille, die in jedem guten Optiker-Fachgeschäft zu erhalten ist, droht ihnen die Erblindung! Schauen Sie mit der SoFi-Brille nicht durch ein Fernglas oder Fernrohr!  Die Venus ist auch ohne vergrößernde Optik gut zu sehen.

 

 

 

Zeiten des Venustransits am 6. Juni 2012 für Siegen:

5:16 MESZ Sonnenaufgang

6:37 MESZ Venus berührt den Sonnenrand, der Austritt beginnt

6:55 MESZ Die Venus hat die Sonne ganz verlassen, der Transit ist beendet

 

Weitere Informationen: http://www.venustransit.de/

 

WEBCASTS, LIVESTREAMINGS UND LIVEBERICHTE

 

Webcast aus Norwegen von Interstellarum