..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

27.05.2009

Die Vortragsreihe an der Universitätssternwarte zum Jahr der Astronomie geht weiter mit dem Thema: „Teilchenjagd in der argentinischen Pampa - Sehen wir mit dem Pierre-Auger-Observatorium die Quellen kosmischer Strahlung ?“

Die Universitätssternwarte lädt im Namen des Fachbereiches 7 der Universität Siegen ein zum
INTERNATIONALEN JAHR DER ASTRONOMIE

Teilchenjagd in der argentinischen Pampa - Sehen wir mit dem Pierre-Auger-Observatorium die Quellen kosmischer Strahlung ?

Ein Vortrag von Prof. Dr. Peter Buchholz (Dekan des Fachbereichs 7)
27. Mai 09 18:00 Uhr Adolf Reichwein-Str. Blauer Hörsaal

Die Vortragsreihe an der Universitätssternwarte zum Jahr der Astronomie geht weiter…
Als Galileo Galilei vor 400 Jahren erstmals ein Fernrohr zum Himmel richtete, dürfte er wohl nicht einmal davon geträumt haben, welche Arten von Teleskopen uns heute in der astronomischen Forschung zur Verfügung stehen. Zu den interessantesten dieser neuen Teleskoptypen gehören Einrichtungen, mit denen man die Teilchenstrahlung beobachten kann, die aus den Tiefen des Alls zur Erde vordringt.
Physiker aus Siegen liefern wesentliche Beiträge zur Entwicklung solcher Observatorien. Das prominenteste Beispiel ist das Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien, mit dem Astroteilchen höchster Energien untersucht werden können.
Am 27. Mai spricht der Dekan des Fachbereiches 7, Prof. Dr. Peter Buchholz, über die Forschungsarbeiten in Argentinien. Sein Vortrag hat das Thema „Teilchenjagd in der argentinischen Pampa - Sehen wir mit dem Pierre-Auger-Observatorium die Quellen kosmischer Strahlung ?“
Der Vortrag beginnt um 18.00 Uhr im blauen Hörsaal AR-D 5102 in der Adolf-Reichweinstr. Im Anschluss findet bei klarem Wetter die traditionelle Himmelsbeobachtung an der Universitätssternwarte statt. Für Sternwartenbesucher mit Kindern gibt es eine besondere Zugabe. Während die Erwachsenen dem Vortrag von Prof. Buchholz lauschen, betreuen Studenten des Fachbereiches die kleinen Gäste. Die Kinder werden Fernrohre basteln, die sie anschließend natürlich mit nach Hause nehmen können.

Hier der Link zum Jahresprogramm